Konfliktmoderation im Streitfall

Trennung

 

Konflikte sind nur lösbar, wenn Gefühl und Verstand in Einklang gebracht werden.    H. Glaßl  (*1950) Aphoristiker

 

Manche Konfliktsituationen sind so verfahren, dass beide Parteien keinen Lösungsweg mehr sehen. Entweder resigniert eine oder beide Seiten oder der Konflikt eskaliert. Bevor es soweit kommt sollten Sie sich überlegen, ob nicht eine Konfliktmoderation, in Form einer Mediation, von einer neutralen Seite hilfreich wäre.

Mithilfe eines vermittelnden, externen Dritten, dem Mediator (der sich den Konfliktparteien allparteilich verpflichtet fühlt und der den Prozessverlauf steuert), arbeiten alle am ergebnisoffenen Konflikt gemeinsam und eigenverantwortlich. Ziel ist eine problemspezifische, für die Zukunft tragfähige Regelung oder Lösung des Konflikts zum Vorteil für alle Beteiligten zu erreichen (zitiert in Anlehnung nach Hösl, Gerhard: Mediation – die erfolgreiche Konfliktlösung).

Wir als speziell geschulte Mediatoren sind für die Gestaltung des Gesprächsrahmens und den Gesprächsprozess verantwortlich, wohingegen die Inhalt- und Lösungsgestaltung immer im Verantwortungsbereich der Konfliktparteien bleibt. Rufen Sie uns einfach unverbindlich an und wir erläutern Ihnen das Vorgehen und den Prozess einer Mediation. Die Kontaktdaten per Phon: 07731-977742 oder Mail: info@institut-profiling.de.

Bevor es soweit kommt, sollten Sie es zumindest versuchen, denn: “Konflikte brauchen nicht zwingend einen Konsens, aber immer einen Dialog.” H. Glaßl  (*1950) Aphoristiker

Scheidung Pixabay Im right_me too_pixabay